Berlin Art Week

Berlin Biennale

Die 9. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst will die Paradoxien greifbar machen, die die Welt im Jahr 2016 zunehmend prägen: das Virtuelle als das Wirkliche, Nationen als Marken, Menschen als Daten, Kultur als Kapital, Wellness als Politik, Glück als Bruttoinlandsprodukt und so weiter. Die 9. Berlin Biennale sieht sich nicht in der Position, „ verlassene“ Räume zu besetzen, und dadurch möglicherweise Gegenden für private KäuferInnen zu erschließen; ebenso ist die Berlin Biennale nicht in der Lage, wie ein neues Kultprodukt über die Stadt zu schwappen. Sie setzt auch für diese Ausgabe darauf, dass die Beziehung zur Stadt die Berlin Biennale (aus-) macht, aber im Gegenzug auch das Image der Kulturmetropole belebt. Sie wird dafür an verschiedenen Orten, die immer auch einen Hauch von der „ Paradessenz“  (Paradox + Essenz) unserer Zeit verströmen, Gestalt annehmen.

Ausstellungsorte:
Akademie der Künste
, Pariser Platz 4, 10117 Berlin
ESMT European School of Management and Technology, Schlossplatz 1, 10178 Berlin
The Feuerle Collection, Hallesches Ufer 70, 10963 Berlin
KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin
Fahrgastschiff Blue-Star der Reederei Riedel, Zweistündige Bootsfahrt mit Abfahrt an der Anlegestelle Märkisches Ufer 34, 10179 Berlin

 

 



Logo Logo