News

23-07-17

BRAUCHT KUNST EINEN FESTEN RAUM? – RAUMLOSE PROJEKTINITIATIVEN IM PROGRAMM DER BERLIN ART WEEK 2017

Wie und wo entsteht Kunst ohne feste Produktions- und Ausstellungsstätte?, Wie schlagen sich Themen, wie „begrenzter (Stadt)-Raum“ und „ortsunabhängiges Arbeiten“ in der Kunst nieder? CargoCult und ZONA DYNAMIC, zwei Berliner Projektinitiativen ohne Raum diskutieren im Rahmen der Ausstellung „Mind the Space / raumohneraum“ diese Fragen. Präsentiert werden die Installationen und performativen Formate zum Thema „Stadt-Raum“ im Kunstpunkt Berlin während der Berlin Art Week 2017. CargoCult und ZONA DYNAMIC sind gleichzeitig Preisträger der diesjährigen „Auszeichnung künstlerischer Projekträume und –initiativen“, die von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa initiiert wird.