News

© Mathias Schormann

15-06-18

DEUTSCHE BANK ERÖFFNET PALAISPOPULAIRE ZUR BERLIN ART WEEK

Gestern gab die Deutsche Bank bekannt, dass sie ihr kulturelles Engagement in der Hauptstadt unter einem neuen Namen ausbauen und weiterentwickeln wird: Mit dem PalaisPopulaire soll laut Thorsten Strauß, Leiter des Bereichs Art, Culture & Sports bei der Deutschen Bank, ein zeitgemäßer und offener Ort entstehen, der eine spannende Mischung aus Kunst, Kultur und Sport bietet.

Das PalaisPopulaire wird im Prinzessinnenpalais, Unter den Linden 5, angesiedelt sein. Mit diesem Schritt  erweitert die Deutsche Bank ihre Ausstellungsfläche für Kunst in Berlin um ein Vielfaches - auf insgesamt über 750 Quadratmeter. Dadurch kann die umfangreiche Sammlung der Bank öffentlich zugänglich gemacht werden. Neben der Präsentation der Sammlung und wechselnden Kunstausstellungen sind auch neue Formate, wie Konzerte, Lesungen oder Veranstaltungen zu digitalen Themen geplant.

Das PalaisPopulaire ist Partner der Berlin Art Week 2018 und wird am 27. September mit der Ausstellung „The World on Paper“ für die Besucher und Gäste eröffnen. Die Präsentation wird rund 300 ausgewählte Werke aus der Sammlung Deutsche Bank zeigen.   

Die Website des PalaisPopulaire ist derzeit noch in Arbeit, aber bereits online.