Kalender

  • Mi 26.09
  • Do 27.09, 18:00h
  • Fr 28.09
  • Sa 29.09
  • So 30.09

Adam Shiu-Yang Shaw's "Snide Sentry III (Pender St. Grates)" from Benevolent Nerves 427 Gallery, Riga, 2018. Photo by Līga Spunde

Projektraum, Eröffnung
Ashley Berlin

Eröffnung 27 SEP, 18—21 Uhr

Eröffnung Adam Shiu-Yang Shaw

„Clerks’ Quarters: Can There Be Forgiveness?“ ist die zweite Iteration einer neuen szenografischen Ausstellungsplattform des in Berlin lebenden Künstlers Adam Shiu-Yang Shaw.  Eine erste Version fand als ein Performanceabend innerhalb einer Installation von Shaw am KW Institute for Contemporary Art im März 2018 statt. Die bevorstehende Version bei Ashley erweitert diese einen Abend andauernde Veranstaltung und präsentiert ein dauerhaftes Setting für Shaws Inszenierungen. Die Ausstellung wird mehrere Performances im Monat Oktober wie auch eine außerhäusige öffentliche Arbeit auf Straßenebene umfassen, letztere als Kooperation mit der Ausstellungsvitrine SOX.

Durch stoffliche Arbeiten und Performance bringt Shaw diverse Dichotomien zwischen Äußerlichkeit und Innerlichkeit – seien diese real oder imaginiert – zusammen. Als eine vollkommen erschaffene Szene, die zwischen öffentlichem Platz, privatem Beichtstuhl und Museausstellung changiert, zeigt „Clerks’ Quarters: Can There Be Forgiveness?“, wie unkooperative Stimmen sich ineinander verheddern: der Sprecher, der Angesprochene und die dritte Person, allgegenwärtig.

Termine