Kalender

  • Mi 26.09, 10:00h
  • Do 27.09, 10:00h
  • Fr 28.09, 10:00h
  • Sa 29.09, 10:00h
  • So 30.09, 10:00h

Loredana Nemes, Max und Corrine, aus der Serie: Blütezeit, 2012 ©Loredana Nemes

Ausstellung,
Berlinische Galerie

Ausstellung 22 JUN—15 OKT 2018
Mi—Mo 10—18 Uhr

Loredana Nemes. Gier Angst Liebe. Fotografien 2008–2018

Loredana Nemes (* 1972) traut sich etwas – Zeit für eine Entdeckung. Entdeckungslust und Künstlerinnen haben einen hohen Stellenwert im Programm der Berlinischen Galerie. Das Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur besitzt bereits 23 Werke der Fotokünstlerin mit rumänischen Wurzeln. Ihre erste Einzelausstellung in einem Kunstmuseum umfasst ca. 120 Fotowerke – im Zentrum stehen Menschenportraits, die Poesie und der Surrealismus des Alltags. Nemes fokussiert schon lange auf soziale und heute hochpolitisch relevante Themen wie Identität und Persönlichkeit. Mit den Stilmitteln der Schärfe, Unschärfe und Abstraktion reflektieren ihre Bilder zum Teil auch Unsicherheiten, Unwissen und Ängste der Betrachter*innen. Nemes‘ Vorteil und Motor sind ihre Erfahrungen aus drei verschiedenen Kulturkreisen: Rumänien, ihr Geburtsland, Iran, ein Zwischenaufenthalt in ihrer Kindheit, und die Bundesrepublik.

Ausstellung und Katalog werden unterstützt durch den Förderverein Berlinische Galerie e.V. und die Rudolf Augstein Stiftung.

Termine