Kalender

  • Mi 26.09
  • Do 27.09 , 19:00h
  • Fr 28.09
  • Sa 29.09
  • So 30.09

Robert Musil, Aufzeichnung zum Kapitel „Atemzüge eines Sommertags“, 1942

Diskussion und Vortrag , Private Sammlung
Kunstsaele Berlin

27 SEP, 19 Uhr

READING & DRINKS im Studio Michael Müller

Paula Doepfner (Künstlerin), Patrik Sebastian (Schriftsteller) und Leszek Stalewski (Schriftsteller) lesen Passagen aus "Der Mann ohne Eigenschaften" von Robert Musil und sprechen mit Wolfgang Hottner (Literaturwissenschaftler) über den Roman.

Über dem Atlantik befand sich ein barometrisches Minimum; es wanderte ostwärts, einem über Rußland lagernden Maximum zu, und verriet noch nicht die Neigung, diesem nördlich auszuweichen. Die Isothermen und Isotheren taten ihre Schuldigkeit. Die Lufttemperatur stand in einem ordnungsgemäßen Verhältnis zur mittleren Jahrestemperatur, zur Temperatur des kältesten wie des wärmsten Monats und zur aperiodischen monatlichen Temperaturschwankung. Der Auf- und Untergang der Sonne, des Mondes, der Lichtwechsel des Mondes, der Venus, des Saturnringes und viele andere bedeutsame Erscheinungen entsprachen ihrer Voraussage in den astronomischen Jahrbüchern. Der Wasserdampf in der Luft hatte seine höchste Spannkraft, und die Feuchtigkeit der Luft war gering. Mit einem Wort, das das Tatsächliche recht gut bezeichnet, wenn es auch etwas altmodisch ist: Es war ein schöner Augusttag des Jahres 1913.

 

Termine

Zurück