Kalender

  • Mi 26.09, 12:00h
  • Do 27.09, 12:00h
  • Fr 28.09, 12:00h
  • Sa 29.09, 12:00h
  • So 30.09, 12:00h

Thomas Scheibitz, Plateau mit Halbfigur, 2018 ortsspezifische Installation im Kesselhaus des KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst (8.9.2018–12.5.2019) ©Thomas Scheibitz / VG BILD-KUNST, Bonn, 2018
Thomas Scheibitz, Plateau mit Halbfigur, 2018 ortsspezifische Installation im Kesselhaus des KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst (8.9.2018–12.5.2019) ©Thomas Scheibitz / VG BILD-KUNST, Bonn, 2018

Ausstellung,
KINDL — Zentrum für zeitgenössische Kunst

Ausstellung 9 SEP 2018—12 MAI 2019
Mi—So 12—18 Uhr

Thomas Scheibitz: Plateau mit Halbfigur

Das Werk von Thomas Scheibitz umfasst Malerei, Skulptur und Zeichnung. Es vermisst die bildnerischen Möglichkeiten von Abstraktion und Figuration, deren Kategorisierung der Künstler in einer eigenen Bildsprache auflöst. Scheibitz’ Untersuchungen konzentrieren sich auf das Wechselverhältnis von bildhafter und sprachlicher Information, die er beispielsweise aus Elementen von Architektur und Natur oder der Bildwelt von Medien, Werbung und Comics ableitet. Mit "Plateau und Halbfigur" wird Thomas Scheibitz im Kesselhaus des KINDL seine bisher größte skulpturale Arbeit realisieren. Nach dem Schweizer Roman Signer, dem Belgier David Claerbout und der Südkoreanerin Haegue Yang setzt er ab September 2018 die Reihe der Künstlerinnen und Künstler fort, die für diesen spektakulären Ausstellungsraum eine ortsspezifische Arbeit entwickelt haben. Mit einer Höhe von 20 Metern bietet das würfelförmige Kesselhaus einen einmaligen Ausstellungsort in Berlin, der internationale Beachtung gefunden hat. 

Termine