Kalender

  • Mi 26.09
  • Do 27.09
  • Fr 28.09
  • Sa 29.09
  • So 30.09

©Zazzaro Otto 2015
Foto: Marc Geneix ©Michel Bonvin 2011

Ausstellung, Projektraum
zwanzigquadratmeter (zqm)

Ausstellung 9—30 SEP 2018
Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Zazzaro Otto Fantic & Cruisade

Cyclic movements and immobility. Courses and historical recourses. A contemporary crusade

“in this way, trough long centuries of barbarism, rust will consume the misbegotten subtleties of malicious ingenuities that have turned them into beasts made more inhuman by the barbarism of reflection than the first man had been made by the barbarism of sense”*.

G. B. Vico, Princìpi di scienza nuova (1744)

Zazzaro Otto, 1988 geboren in Sassuolo, Italien
Lebt und arbeitet in Berlin und Mailand

--------- 

Seit 2007 bietet der Kunstraum zwanzigquadratmeter (zqm) aufstrebenden Künstlern eine Künstlerresidenz in Berlin und die Möglichkeit, den Raum als eine kreative Experimentierplattform für Ausstellungen und insitu Projekte zu nutzen. Dabei wird der geladene Künstler herausgefordert sich in- und extensiv mit dem Raum auseinanderzusetzen. Raumbezogene Propositionen sind charakteristisch für das kuratorische Programm des Projektraums.

Das durch den Schweizer Künstler/Kurator Eric Emery gegründete zqm hat bereits über 70 Ausstellungen beherbergt, darunter Kollaborationen mit der UdK — der Berliner Universität der Künste — und ECAL — der Kantonalen Hochschule für Kunst und Design Lausanne, Schweiz. Emerys kuratorische Praxis umfasst sowohl junge Kreative als auch etablierte Künstler wie den Norweger Knut Henrik Henriksen oder die Schweizerin Claudia Comte.

Das mitten in Friedrichshain, in der Petersburger Straße, gelegene zqm gehört mit zur ersten Welle neu entstandener Projekträume in Berlin. Als eine avantgardistische fortlaufende und unabhängige Plattform zur Unterstützung der jungen zeitgenössischen Kunstszene ermöglicht es einen einzigartigen dynamischen Austausch zwischen Künstlern, Kuratoren und der Öffentlichkeit.

Termine

Zurück