Berlin Art Week

Yvonne Roeb: Käfer, Gips, Harz, Lack, 50 x 34,5 x 22 cm, 2009, Foto: Markus Bachmann
Yvonne Roeb: Käfer, Gips, Harz, Lack, 50 x 34,5 x 22 cm, 2009, Foto: Markus Bachmann
© Yvonne Roeb
© Yvonne Roeb
Yvonne Roeb: She was once like me, Silikon, Metall, Holz, 36 x 40 x 22 cm, 2012, Foto: Markus Bach
Yvonne Roeb: She was once like me, Silikon, Metall, Holz, 36 x 40 x 22 cm, 2012, Foto: Markus Bach

IM ÜBER ALL
Yvonne Roeb

15. SEP – 6. NOV 2016

Ausstellung

Die Schering Stiftung präsentiert die skulpturale Welt der in Berlin und Düsseldorf lebenden Künstlerin Yvonne Roeb. Das Ausstellungskonzept gleicht einer modernen Wunderkammer. Roebs fantastische, aus naturalistischen, surrealen und artifiziellen Elementen geformte Skulpturen werden in einem Tableau aus Nischen gezeigt. Zeichnungen dieser Einzelwerke bilden als Re-Interpretation des Dreidimensionalen in die zweidimensionale Ebene den zweiten Teil der Ausstellung. Die Wunderkammern der Spätrenaissance und des Barock präsentierten Objekte unterschiedlicher Herkunft und Bestimmung gemeinsam, Kunstwerke fanden neben naturwissenschaftlichen Exponaten ihren Platz. Im Werk von Yvonne Roeb fließen künstlerische, wissenschaftliche und naturbezogene Aspekte in einer neuen Form zusammen.

Download

Schering Stiftung

Logo Logo