Kieztouren mit Empfehlungen von Cee Cee

Zu den großen und kleinen Highlights der Berlin Art Week – durch Museen, Galerien, private Sammlungen und Projekträume in den unterschiedlichen Berliner Kiezen – mit Café und Restaurant-Tipps von Cee Cee

Kieztour Mitte #1

Mitte ist nach wie vor das pulsierende Herz der Stadt. Die Mitte-Tour #1 bietet einen proppenvollen Kieztag, von etablierter Institution über junge Projektinitiative und Kunstort bis hin zu den Sammlungen auf der Auguststraße.

Ausgangspunkt der Kieztour Mitte #1 ist der Neue Berliner Kunstverein, an dessen Fassade einen die neue Installation des Künstlers Alfredo Jaar begrüßt. Im Inneren sind Teile der großen Harun Farocki Retrospektive und Werke von Claire Fontaine zu sehen. Danach geht es zu c/o Kunstpunkt Berlin, in dessen Räumen CargoCult und Zona Dynamic ausstellen. Als nächstes führt die Tour zum Museum Frieder Burda | Salon Berlin, in dem Arbeiten von Nathalie Djurberg und Hans Berg in Kombination mit Willem de Kooning gezeigt werden. Nur einen Katzensprung entfernt liegt das KW Institute for Contemporary Art mit der Ausstellung von Willem de Rooij. Beim Nachbarn me Collectors Room gibt die Ausstellung “Portrait of a Nation” einen Einblick in das Schaffen von 50 zeitgenössischen Künstlern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Bevor es zum Abschluss zur Collection Regard mit der Fotografie-Ausstellung von Barbara Wolff geht, könnt Ihr Euch bei Shisho Burger mit extrem leckeren amerikanisch-asiatischen Burgern stärken.

DOWNLOAD Kieztour Mitte #1

Kieztour Mitte #2

Mitte ist nach wie vor das pulsierende Herz der Stadt, Kieztour Mitte #2 fährt mit einer Reihe architektonisch spannender Kunstorte auf: Angefangen bei der Sammlung Boros, über die Schering Stiftung und den Schinkel Pavillon bis zur Medienkunst-Sammlung von Julia Stoschek, beheimatet im Gebäudekomplex des früheren tschechischen Kulturzentrums der ehemaligen DDR.

Die Kieztour Mitte #2 startet mit der neuen Werkpräsentation in der Sammlung Boros. Direkt ums Eck bieten Auf die Hand und House of small wonders internationale Snacks und Köstlichkeiten, bevor es weiter geht über die Schering Stiftung mit Daria Martins filmischer Arbeit “A Hunger Artist”, zum Schinkel Pavillon mit Arbeiten des Künstlers Geoffrey Farmer. Die Ausstellung “Jaguars and Electric Eels” mit einem Fokus auf Videoarbeiten in der Julia Stoschek Collection bildet den Abschluss der Tour.

DOWNLOAD Kieztour Mitte #2

Kieztour Kreuzberg #1

In Kreuzberg haben sich nicht nur die langen Nächte etabliert, auch die Kunstszene hat hier längst Fuß gefasst: Neben der Kunstmesse art berlin, der G.A.S-station sowie der Berlinischen Galerie, bietet die Kieztour Kreuzberg #1 spannende Performances.

Die Kieztour Kreuzberg #1 startet an der Kunstmesse art berlin an der Station am Gleisdreieck. Weiter geht es zur Berlinischen Galerie, die mit Monica Bonvicini’s Rauminstallation 3612,54 m³ vs 0,05 m³ ein Highlight der diesjährigen Berlin Art Week ist. Anschließend folgt der Projektraum G.A.S-station, bevor die Tour über das Chapter One, einem der besten Kaffeeläden der Stadt, an die neu eröffnete Spielstätte der Volksbühne Berlin am Tempelhofer Feld führt. Boris Charmatz lädt zu Picknick, Workshop und seiner Performance “A Dancer’s Day” in den stillgelegten Flughafenhangar 5.

DOWNLOAD Kieztour Kreuzberg #1

Kieztour Kreuzberg #2

In Kreuzberg haben sich nicht nur die langen Nächte etabliert. Auch die Kunstszene hat hier längst Fuß gefasst: Die Kieztour Kreuzberg #2 bietet neben der Kunstmesse POSITIONS Berlin Art Fair und Galerienbesuchen spannende Projektraum-Einblicke.

Die Kieztour Kreuzberg #2 startet in den neuen Räumen der daadgalerie auf der turbulenten Oranienstraße mit der Installation “Chimera” von Wilson Díaz. Von dort aus geht es gleich gegenüber weiter zu SCOTTY, dem Projektraum im kleinsten Haus Kreuzbergs. Wer zwischendurch eine Auszeit mit Kaffee oder Lunch in Urban-Gardening-Atmosphäre vertragen kann, der ist bei den Prinzessinnengärten direkt am Moritzplatz richtig.
Anschließend führt die Tour weiter in Richtung Görlitzer Park, zur Gruppenausstellung “Das Gehirn der Natur vs. Urban Dschungel” in der SOMA ART Gallery, wo auch Public Interventions gezeigt werden. Zum Abschluss lohnt sich ein Besuch auf der POSITIONS Berlin Art Fair in die Arena Berlin, über 80 Galerien, Industriearchitektur und Spree-Panoramablick inklusive.

DOWNLOAD Kieztour Kreuzberg #2

Kieztour Neukölln

DIE DIVERSEN KUNSTORTE, URBAN-GARDENING-PROJEKTE, BARS UND RESTAURANTS DES KIEZES MACHEN DEN BERLINER
SÜDEN ZUM DREH- UND ANGELPUNKT DER JUNGEN, EXPERIMENTELLEN KULTURSZENE.

Die Kieztour Neukölln startet im Projektraum La Plaque Tournante in der Sonnenallee mit der Einzelausstellung von Isidore Isou “Vom Lettrismus zur Ewigkeit”, dessen Werke außerdem in der EAMC | Elke und Arno Morenz Collection in Charlottenburg-Wilmersdorf ausgestellt werden. Weiter geht es zum nahe gelegenen Raum Donau Ecke Ganghofer, auf der Rückseite eines Neuköllner Kaufhauses, in unmittelbarer Nähe zum Rathaus Neukölln gelegen. Die letzte Station führt in den WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. im nördlichen gelegenen Rixdorf, wo Paco Vallejo seine Arbeit “Síntesis Planetaria. Ein Weltbild als Handarbeit” präsentiert. Wer anschließend auf einen Drink das Neuköllner Nachtleben genießen will, ist im Wild Things auf der Weserstraße gut aufgehoben. Am späteren Abend kann im Keller von Sameheads weiter gefeiert werden.

DOWNLOAD Kieztour Neukölln

Kieztour Moabit-Tiergarten

Das von der Spree und Kanälen umringte Moabit mit direktem Anschluss an den Tiergarten bietet einen Querschlag durch die Berliner Kunstorte: Von etablierter Institution, über Privatsammlungen bis Projekträumen.

Die Kieztour Moabit-Tiergarten startet am und im Hamburger Bahnhof mit dem “Festival of Future Nows 2017 → ∞” , an dem über 100 Künstler beteiligt sind. Weiter geht es zum Projektraum Maniere Noire mit Arnold Dreyblatt’s Reflektion über das Sammeln, Aufbewahren und Archivieren. Anschließend verläuft die Tour in Richtung Arminius Markthalle mit einer bunten Auswahl an frischen Speisen und Kaffee-Spots, bevor es weiter zu Kurt-Kurt mit der Ausstellung “Sans papiers — Das Leben ist eine Reise Teil 3.2” geht. Den Abschluss bildet in der Akademie der Künste am Hanseatenweg die Ausstellung und Filmretrospektive “Sagen Sie’s den Steinen. Zur Gegenwart des Werks von Daniele Huillet und Jean-Marie Straub”.

DOWNLOAD Kieztour Moabit-Tiergarten

Kieztour Charlotteburg

Im "Neuen Westen" passiert einiges — Neben C/O Berlin und dem Haus am Lützowplatz, liegt der Fokus der Tour Charlottenburg auf den Privatsammlern des Kiezes.

Ausgangspunkt ist das Museum C/O Berlin im Amerika Haus mit Danny Lyon’s “Message to the Future” und Willi Ruge‘s “Fotoaktuell”. Weiter geht es in die Kienzle Art Foundation mit den konstruierten Bildräumen des US-amerikanischen Künstlers Gary Stephan. Im Anschluss führt die Tour ganz in die Nähe des Ku’Damms zu Salon Dahlmann mit u. a. Arbeiten von Nina Hoffmann und Kathrin Sonntag, bevor es rüber zum Haus am Lützowplatz mit Thomas Feuerstein’s Ausstellung “Prometheus Delivered” geht. Last, but not least stehen die Kunstsaele Berlin mit der Ausstellung “Nobody Spoke” auf dem Programm. Der Abend kann mit Thai Food im Kin Dee oder mit Sushi-Spezialitäten im nahegelegenem Sticks’n’Sushi ausgeklungen werden.

DOWNLOAD Kieztour Charlottenburg