Mareschstraße 1
12055 Berlin

www.brokendimanche.eu

Mo—So 10—19 Uhr

ANFAHRT
S-Bahn S41, S42, Sonnenallee
Bus 171, M41, Mareschstr.

Freier Eintritt

Photo ©John Holten

Büro BDP / Broken Dimanche Press

Das Büro BDP sieht sich selbst eine vitale Rolle in Berlins Literatur-Szene ausfüllen, indem es einen physischen Raum bereitstellt, der nicht nur Buchvorstellungen, Lesungen und Workshops ausrichtet, sondern auch einen dedizierten Raum bereitstellt, der den Berührungspunkt zwischen zeitgenössischen Kunstpraktiken und Literatur ermöglicht. Mit dem Projektraum von Broken Dimanche Press, einem selbsternannten europäischen Verlag, der sich der Ausweitung des Feldes der Literatur und der Kunst und dem konkreten Buch-Objekt verpflichtet fühlt, ist Büro BDP in der privilegierten wie einzigartigen Position Menschen mit unterschiedlichen künstlerischen und kulturellen Hintergründen zusammenzuführen.

Die einzigartige Dynamik von aufstrebenden Künstlern, die sich in die Literaturwelt einschalten, Schriftstellern, die ihr Werk über das Buch-Objekt hinaus erweitern, aber vor allem die Resultate solcher Praktiken in einem räumlichen Galerie-Kontext zu präsentieren, ist einer der zentralen Aspekte der Arbeit, die Büro BDP versuchen hervorzubringen. Büro BDP öffnete erstmals seine Türen als Projektraum von Broken Dimanche Press im Winter 2011 und wurde schnell zu einer Art Schauplatz für Text-Kunst, visueller Poesie, Performances und Workshops. Anfänglich war das Bürohauptsächlich in der Emserstraße 43, Neukölln, ansässig, im Zuge von Veranstaltungsserien allerdings auch an zahlreichen Orten innerhalb Berlins, wie auch in diversen europäischen Städten. Seit einiger Zeit nun ist das Büro BDP in den Gallerieräumen der Mareschstraße 1, Neukölln, beheimatet. Es wird Co-kuratiert von Ida Bencke, einer Kuratorin und Akademikerin ursprünglich aus Kopenhagen, Dänemark und John Holten, einem Schriftsteller und Kurator ursprünglich aus Dublin, Irland – beide leben inzwischen seit nahezu 10 Jahren in Berlin.

Termine