Chausseestraße 128/129
10115 Berlin

www.nbk.org

Di—So 12—18 Uhr, Do 12—20 Uhr

ANFAHRT
U6 Oranienburger Tor
Tram M1, M6, 12
Bus 240 Torstr. / U Oranienburger Tor

Gerwald Rockenschaub, 751C064/045 (2016); exhibition view Neuer Berliner Kunstverein, 2016 © Neuer Berliner Kunstverein / Jens Ziehe© Neuer Berliner Kunstverein / Jens Ziehe / VG Bild-Kunst, Bonn

Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.)

Der 1969 gegründete Neue Berliner Kunstverein (n.b.k.) mit seinen beiden Sammlungen Artothek und Video-Forum und seinem interdisziplinären Diskurs-Programm ist ein traditionsreicher Ort zeitgenössischer Kunstproduktion, der ästhetische Erfahrungen vermittelt und Plattformen bereitstellt für den Dialog zwischen KünstlerInnen, TheoretikerInnen und BesucherInnen. Der n.b.k. versteht sich als Bildungsinstitution, die Themen der Zeit erschließt, Diskussionen initiiert und Diskurse setzt – zu gesellschaftlich relevanten Themen und Fragestellungen aus Kunst und Philosophie, zu Transkulturalität, Feminismus, Globalisierung oder Digitalität. Mit diesem dynamischen Ansatz, als international orientiertes Ausstellungshaus und mit Blick auf lokale Kontexte lädt der n.b.k. zur aktiven Teilhabe an kulturellen Prozessen ein.

Auch in seinen beiden Sammlungen, der Artothek mit über 4.000 Werken internationaler Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und dem Video-Forum mit über 1.600 Arbeiten, manifestiert sich die bildungspolitische und kunstvermittelnde Ausrichtung des Neuen Berliner Kunstvereins, die breite Bevölkerungsschichten erreicht. Als lebendiger und vielfach vernetzter Ort der Kunstszene Berlins gibt der Neue Berliner Kunstverein nachhaltige Impulse für den zeitgenössischen Kunstdiskurs.

Termine