Schlegelstraße 6
10115 Berlin

www.stayhungry-projectspace.de

28—30 SEP, 13—19 Uhr

ANFAHRT
c/o Kunstpunkt Berlin
U-Bahn U6, Naturkundemuseum
Bus 12, M1, N6, Naturkundemuseum

Foto: ©stay hungryFoto: Oliver Möst

stay hungry

Der Projektraum stay hungry wurde 2014 von den KünstlerInnen Michel Aniol und Meike Kuhnert gegründet, um nationalen und internationalen Kunst- und Kulturschaffenden eine nicht hierarchische, selbstbestimmte und finanziell unabhängige Plattform des Austausches und des Experimentierens zur Verfügung zu stellen und dadurch alternative Produktions- und Präsentationsformen zu unterstützen.

stay hungry existiert als organisches Projekt, das erst durch die Anteilnahme aller Beteiligten zu einem Erfahrungsraum unterschiedlicher AkteurInnen und Hintergründe zusammenwächst. Der multiperspektivische Blick für die Geschehnisse unserer Zeit und das dialogische Kommunizieren mit Mitteln der kulturellen Produktion sind dabei Arbeitsgrundlagen und Ansatzpunkte, mit denen versucht wird neue Sichtweisen auf kultur- und gesellschaftsrelevante Fragen bei einem breit gefächerten Publikum zu evozieren.

2016 wurde die interventionistische Essensreihe Mobile Menu ins Leben gerufen, bei der eine inhaltliche Verbindung durch ein zur Finissage stattfindendes Essen mit der jeweiligen Ausstellungsthematik hergestellt wird. Seit 2017 agiert stay hungry an variablen und an den Ausstellungsinhalten orientierten Lokalitäten als Raum ohne festen Raum.

Termine