Kalender

  • 9 SEP , 11:00h - 20:00h
  • 10 SEP , 11:00h - 20:00h
  • 11 SEP , 11:00h - 20:00h
  • 12 SEP , 11:00h - 20:00h
  • 13 SEP , 11:00h - 20:00h

Michael Danner, Migration as Avant-Garde, 2008—2017. C-Prints und Zwei-Kanal-Videoinstallation mit Stereosound. © Michael Danner
Michael Danner, Migration as Avant-Garde, 2008—2017. C-Prints und Zwei-Kanal-Videoinstallation mit Stereosound. © Michael Danner

Ausstellung
C/O BERLIN

Michael Danner. Migration as Avant-Garde

12 SEP 2020—23 JAN 2021
täglich 11—20 Uhr

Wie in einer Postkartenlandschaft versinkt die Sonne im Meer, am Strand wird eine Wassermelone angerichtet, golden glitzert eine Decke in der Sommerhitze. Doch Michael Danners Fotografien brechen mit unseren Klischees und Erwartungen an einen Aufenthalt im Mittelmeerraum. Seit Herbst 2015 steht jene goldene Rettungsdecke als Symbol für die europäische Flüchtlingskrise. Danners Langzeitprojekt Migration as Avant-Garde (2008—2017) geht von Hannah Arendts Vorstellung der Flucht als radikalem Akt der Selbstbestimmung und des Fortschrittsglaubens aus. Es ist ein bewegender, kritischer und aufrüttelnder Beitrag über die Grenzen Europas und ein Gegenentwurf zur klassischen Erzählung der Nachrichtenbilder. Danner verwebt eigene Fotografien, Archivaufnahmen und Zitate Arendts assoziativ zu einem visuellen Dialog über eines der ältesten Phänomene der Menschheit: Die Bewegung von einem Ort zum anderen. C/O Berlin präsentiert das 2018 mit dem Dummy Award des Kasseler Fotobookfestivals ausgezeichnete Projekt weltweit erstmals in Form einer institutionellen Ausstellung. Die Ausstellung wird gefördert durch C/O Berlin Friends.

Termine