Mehr anzeigen

  • Mi 11.09
  • Do 12.09 , 14:00h
  • Fr 13.09 , 14:00h
  • Sa 14.09 , 11:00h
  • So 15.09

Michael Franz, Untitled (O.M. 01), 2017. Courtesy Galerie Lars Friedrich, Foto: Timo Ohler
Michael Franz, o.T. (against life), 2012/17. Kienzle Art Foundation, Foto: Eric Tschernow
Michael Franz, Compromise, Ausstellungsansicht, Simultanhalle Köln, 2016. Foto: Daniel Kiss

Ausstellung, Private Sammlung
Kienzle Art Foundation

Ausstellung 8 SEP 2019—10 JAN 2020

Michael Franz: The Rise and Fall of the Rise and Fall

In ihrer Diversität im Umgang mit Medien, Inhalten sowie Kontexten kann Michael Franz’ Praxis als Künstler und Kurator, aber auch als Autor als ständiger Entwurf von Verfahren der Annäherung an das, was künstlerische Arbeit heute sein könnte, gelesen werden. Sie entwickelt sich um Versuche, ihre konstitutiven Parameter in Produktion, Rezeption sowie deren Vernetzung untereinander zu bearbeiten und so deren Bedingungen zu reflektieren. Verschiedene Register, die Michael Franz dazu gleichwertig zur Disposition stellt, sind einerseits KünstlerInnenrollen und Formen künstlerischer Subjektivität/AutorInnenschaft sowie Formen deren Kritik, aber auch künstlerische Medien, Techniken und Praxisformen in ihrer historischen sowie diskursiven Aufgeladenheit und Bedeutung. Dies ist nicht zu trennen von der Reflexion von psychosozialen, ökonomischen und politischen Kontexten künstlerischer Arbeit und verbunden mit einer Befragung von damit einhergehenden Machtverteilungen und Wertmaßstäben. (Franziska Ipfelkofer)

Termine