Kalender

  • 9 SEP
  • 10 SEP
  • 11 SEP
  • 12 SEP , 15:00h
  • 13 SEP

Adam Fuss, aus der Serie My Ghost, Installationsansicht, 2001, einzigartiges Gelatine-Silberdruck-Fotogramm mit großem Beistelltisch mit gekippten Enden, frühe Qing-Dynastie, 17. Jahrhundert, Tieliholz. © Nic Tenwiggenhorn / VG Bild-Kunst, Bonn, Photo: Nic Tenwiggenhorn

Private Sammlung , Performance
THE FEUERLE COLLECTION

The Feuerle Incense Room

3 SEP 2020 15 Uhr

4 Teilnehmer: je 250 €
3 Teilnehmer: je 333 €
2 Teilnehmer: je 500 €
1 Teilnehmer: je 1.000 €

Die Feuerle Collection freut sich, die offizielle Eröffnung des Feuerle Incense Room bekannt zu geben. Dieser bietet die seltene Möglichkeit zur Teilnahme an einer chinesischen Incense Ceremony und gibt so einen exklusiven Einblick in dieses evokative Ritual. Die Incense Ceremony, eine über 2000 Jahre alte Tradition Chinas, ist eine spirituelle Praxis, die einst ausschließlich Gelehrten, hochrangigen Mönchen, Kaisern und Würdenträgern des Hofes vorbehalten war. Die Feuerle Collection ist das erste Kunstmuseum weltweit, das dem Thema der chinesischen Incense-Kultur einen Raum widmet und die Incense Ceremony als künstlerische Praxis und Teil eines Ausstellungskonzeptes begreift, das sich durch die Gegenüberstellung von zeitgenössischer und alter Kunst auszeichnet. Die Feuerle Incense Ceremony basiert auf dem traditionellen Wissen chinesischer Incense-Meister und wurde von Désiré Feuerle, Sammler und Gründer der Feuerle Collection, konzipiert. Der Incense Room in der Feuerle Collection bringt diese einmalige Erfahrung in den Westen und komplementiert das synästhetische Konzept des Museums. Die Zeremonie wird an einem besonderen Tisch durchgeführt, den der Architekt John Pawson in Zusammenarbeit mit renommierten Experten der chinesischen Incense-Kultur und Meistern der Herstellung chinesischer Holzmöbel entwickelt hat. »Die chinesische Incense-Kultur ist unglaublich komplex und in Europa noch relativ unbekannt«, erklärt Désiré Feuerle. »Dies wollte ich mit einer zeitgenössischen und dennoch authentischen Version dieser uralten, wundervollen Zeremonie ändern.« Die Zeremonie, für die erlesenes Incense verwendet wird, lässt das Zusammenspiel zwischen Düften, den Sinnen, dem menschlichen Geist und der Natur erfahren und zeugt von der ausgeprägten Feinheit der chinesischen Kultur.


Mit der Eröffnung des Incense Room setzt Désiré Feuerle seine fundamentale Vision und synästhetische Herangehensweise fort und vollendet sein kombinatorisches Gesamtkunstwerk. Seit den Neunzigerjahren hat er auf kontinuierliche und bahnbrechende Weise daran gearbeitet, sein Konzept der Gegenüberstellung zu perfektionieren und eine neue Art der Wahrnehmung von Kunst zu kreieren. Der Incense Room befindet sich im Untergeschoss des Museums, umgeben vom Lake Room, Khmer-Skulpturen, zeitgenössischen Werken von Nobuyoshi Araki, Adam Fuss und Anish Kapoor sowie kaiserlich-chinesischen Steinmöbeln. Wesentliche Bestandteile der Incense Ceremony sind Incense-Tisch und -Hocker, spezielle Incense Tools sowie eigens entworfene zeremonielle Kimonos und Fußbekleidung, die vom Incense-Meister und den Gästen getragen werden. Die Gestaltung des Raums ist das Ergebnis einer umfangreichen internationalen Recherche, basierend auf der Vision Désiré Feuerles, der Beratung durch John Pawson und Jerry Chen, Experte für chinesische Kunst, sowie den Fachkenntnissen und der traditionellen Handwerkskunst des Degoo-Chunzai Workshop unter Leitung von Kevin Chen.

Der in minimalistischem Design gehaltene Incense-Tisch ist technisch so ausgestattet, dass sich die Düfte optimal entfalten können. Ziel seiner Herstellung nach traditioneller chinesischer Möbelbaukunst war die Schaffung eines Meisterwerks, würdig der ästhetischen Qualität von Geschenken, wie sie chinesischen Kaiser dargebracht wurden.

Zur Eröffnung des Incense Room in der Feuerle Collection wird Meister Wang Chun-Chin aus Taiwan, der bedeutendste Gelehrte der traditionellen kaiserlich-chinesischen Incense Ceremony, am 11. Oktober eine Eröffnungszeremonie nach dem Konzept von Désiré Feuerle durchführen. Verwenden wird er dabei ausgewähltes, seltenes Incense, wie Grünen Qinan, Bhutan-Qinan und Hainan-Agarholz.

Der Besuch des Incense Room mit Teilnahme an einer Incense Ceremony ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Termine