BI'BAK

bi’bak (Türkisch: Schau mal) ist ein Projektraum mit Sitz in Berlin, mit einem Fokus auf transnationale Narrativen und ihre ästhetischen Dimensionen. Das kuratierte Filmprogramm, bi’bakino, sowie das Audioprogramm bi’bakaudio haben zum Ziel, transnationale, postkoloniale und (post—)migrantische Perspektiven aufzuzeigen. Mit geladenen Expert*innen aus Kunst, Film und Wissenschaft wird ein differenzierter, nicht eurozentrischer Blick auf Gesellschaft und Kulturgeschichte ermöglicht. bi’baxchange bietet eine Plattform für Kulturakteur*innen und Projekte und initiiert grenzüberschreitende Kollaborationen. bi’bak's recherchebasierte Ausstellungen nehmen wenig beleuchtete Narrative und Perspektiven in den Blick, die für ein differenziertes Verständnis sozialpolitischer Zusammenhänge entscheidend sind. Ab September 2020 wird bi'bak im Haus der Statistik am Berlin-Alexanderplatz ein Kino-Experiment starten, das Kino als sozialen Diskursraum, als Ort des Austauschs und Solidarität untersucht.

Otto-Braun-Straße 70—72
10178 Berlin

bi-bak.de

Sínema Transtopia
c/o Haus der Statistik—Haus B
Otto-Braun-Str. 70—72
10178 Berlin

ÖFFNUNGSZEITEN

OUTDOOR
9—13 SEP 2020

INDOOR
9 SEP, 20 Uhr
10 SEP, 20 Uhr
11 SEP, 20 Uhr 

ANFAHRT
U Pankstraße, Tram M13, Bus M27

 

© bi'bak

Termine