HANS HAACKE | WIR (ALLE) SIND DAS VOLK

Eine besondere künstlerische Intervention wird während der Berlin Art Week im Stadtraum von Berlin zu erleben sein: An zahlreichen Fassaden von Ausstellungshäusern wird Hans Haackes Arbeit ›Wir (alle) sind das Volk‹ gezeigt. Die Plakate, die erstmals im Rahmen der documenta 14 (2017) an Fassaden und Haltestellen in Kassel und Athen zu sehen waren, greifen den Slogan ostdeutscher Demonstrant*innen von 1989/1990 auf und wenden ihn zur Bekräftigung der Solidarität mit Migrant*innen und Geflüchteten. Seitdem war die Arbeit in mehreren Kunstmuseen und -hochschulen weltweit zu sehen, die sich damit zu Weltoffenheit und kultureller Vielfalt bekennen. In Berlin wird die Neuauflage des Werks vom Neuen Berliner Kunstverein (n.b.k.) initiiert und zusammen mit Partnern der Berlin Art Week realisiert. Die Banner, Flaggen und Plakate werden unter anderem bei folgenden Partnern zu sehen sein: Akademie der Künste, Berliner Festspiele/ Immersion, Gropius Bau, Haus der Kulturen der Welt, Kindl—Zentrum für zeitgenössische Kunst, Hamburger Bahnhof—Museum für Gegenwart—Berlin, Savvy Contemporary und an der Volksbühne Berlin.


TEILNEHMENDE INSTITUTIONEN 2020

ab 9 SEP
AKADEMIE DER KÜNSTE
Pariser Platz 4, 10117 Berlin

BERLINER FESTSPIELE/IMMERSION
Zeiss-Großplanetarium
Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

GROPIUS BAU
Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

HAMBURGER BAHNHOF—MUSEUM FÜR GEGENWART—BERLIN
Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin

HAUS DER KULTUREN DER WELT
John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

KINDL—ZENTRUM FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST
Am Sudhaus 3, 12053 Berlin

SAVVY CONTEMPORARY
Reinickendorfer Straße 17, 13347 Berlin

7—8 SEP und 12—13 SEP
VOLKSBÜHNE BERLIN
Linienstraße 227, 10178 Berlin

Hans Haacke, Wir (alle) sind das Volk, 2003—2017, All Connected, Einzelausstellung, New Museum, New York, 2019, Straßenansicht. © Hans Haacke / VG Bild-Kunst

Termine