SHORTLIST VBKI-PREIS CHERTLÜDDE

Die von Jennifer Chert gegründete Galerie wurde 2008 in Berlin-Kreuzberg in einer früheren Werkstatt eröffnet. Nach acht Jahren zog Chert in neue Räume im selben Viertel um. 2006 kam Florian Lüdde als Partner in die Galerie, seitdem heißt sie ChertLüdde. Das Galerieprogramm konzentriert sich auf internationale neue, aufstrebende Künstler*innen und vertritt außerdem zwei historische Positionen. Einzelausstellungen finden im Wechsel mit kuratierten Gruppenausstellungen statt. ChertLüdde interessiert sich für eine Vielzahl unterschiedlicher künstlerischer Praktiken, Visionen und Medien, dazu gehören Skulptur, Malerei, Fotografie, Zeichnung, Video, Performance und installationsbasierte Arbeiten. Die Galerie arbeitet eng mit ihren Künstler*innen bei der Entwicklung von Projekten und der Arbeit an institutionellen Ausstellungen zusammen. ChertLüdde nimmt regelmäßig an internationalen Kunstmessen teil und widmet sich mit besonderer Aufmerksamkeit  und Leidenschaft der Produktion von Künstler*innenbüchern und Katalogen. 2017 präsentierte die Galerie die ersten Ausstellung des Mail Art Archive von Ruth Wolf-Rehfeldt und Robert Rehfeldt, ein langfristiges Ausstellungs- und Publikationsprojekt, in dem das Archiv von Mail-Art-Arbeiten präsentiert wird, das die beiden deutschen Künstler*innen von Anfang der 1970er Jahre bis in die frühen 1990er Jahre zusammengetragen haben. Jede Ausstellung und Publikation konzentriert sich auf einen Buchstaben des Alphabets, von A bis Z, und katalogisiert jedes Objekt, das das Paar über die Jahre ihrer aktiven Zeit erhalten hat. Das Archiv kann nach Vereinbarung in der Galerie eingesehen werden. 2019 eröffnete die Galerie den ›Bungalow‹, einen Raum im Untergeschoss von ChertLüdde, der jungen zeitgenössischen Künstler*innen gewidmet ist. Das Ziel von ›Bungalow‹ ist es, den forschungsbasierten Aspekt des Galerieprogramms zu betonen, indem eine neue Generation von Künstler*innen eingeladen wird, ein spezifisch auf den Raum und Kontext zugeschnittenes Projekt zu entwickeln. Bungalow-Projekte finden auf Einladung der Galerie statt.

Ritterstrasse 2A
10969 Berlin

chertluedde.com

ÖFFNUNGSZEITEN
Sonderöffnungszeiten Berlin Art Week 
9—13 SEP 12—19 Uhr 

ANFAHRT
U Moritzplatz, Bus M29, Bus 140 

 

© Kasia Fudakowski, Photo: all rights reserved, Courtesy of the artist and Chert, Berlin

Termine