Hallesches Ufer 70
10963 Berlin

thefeuerlecollection.org

BESUCH DER SAMMLUNG
13—15 SEP 2019, 11—19 Uhr
nur mit Anmeldung: thefeuerlecollection.org

EINTRITTSPREISE
18 €, ermäßigt 11 €
Teilnahme Incense Ceremony: 250 € per person
max. 4 Plätze pro Ceremony 

ANFAHRT
U-Bahn U2, Mendelsohn-Bartholdy-Park
Bus M29, N1, Mendelsohn-Bartholdy-Park
Bus M29, Schöneberger Brücke

Outside view of The Feuerle Incense Room. Female Divinity, Khmer, Baphuon, 11th Century, Stone. Khmer sculptures reflections. Photo: def imagen © The Feuerle Collection

THE FEUERLE COLLECTION

In der Feuerle Collection werden internationale zeitgenössische Künstlerpositionen kaiserlich-chinesischen Möbeln und frühen Khmer-Skulpturen gegenübergestellt. Die Kunstinstitution befindet sich in einem ehemaligen, aus dem Zweiten Weltkrieg stammenden Telekommunikationsbunker, den der britische Architekt John Pawson renovierte. Die von Désiré Feuerle kuratierte Ausstellung regt einen Dialog verschiedener Zeitalter und Kulturen an, indem sie eine alternative Wahrnehmung der alten Kunst anbietet und zugleich eine neue Perspektive auf die Kunstwerke schafft, die der Betrachter auf eine synästhetische Weise erlebt. Mit einer Gesamtfläche von  7350 m² umfasst die Feuerle Collection neben den beiden Hauptausstellungsräumen auch einen Sound Room, einen Lake Room und einen Incense Room. Die Feuerle Collection ist die erste Kunstinstitution weltweit, die dem Thema der chinesischen Incense-Kultur einen Raum widmet und die Incense Ceremony als künstlerische Praxis und Teil eines Ausstellungskonzeptes begreift, das sich durch die Gegenüberstellung von zeitgenössischer und alter Kunst auszeichnet. Die Teilnahme an der Feuerle Incense Ceremony ist nur mit Voranmeldung möglich.