VBKI-PREIS BERLINER GALERIEN 2020

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) und der Landesverband Berliner Galerien (lvbg) haben 2020 das vierte Mal den VBKI-Preis BERLINER GALERIEN für ein herausragendes galeristisches Ausstellungs­projekt zur BERLIN ART WEEK 2020 (9.-13.09. 2020) ausgeschrieben. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe unterstützt das Vorhaben großzügig. 

Die Initiatoren des Preises sowie die Senatsverwaltung für Wirtschaf, Energie und Betriebe verstehen ihre Initiative als wichtige Unterstützung des Kunstmarktstandorts Berlin. Bewerben konnten sich Berliner Galerien mit mindestens drei, maxi­mal zehn Jahren Geschäftsbetrieb, die als sogenannte Erst­galerie am Markt aktiv sind.

Für den VBKI-Preis BERLINER GALERIEN 2020 nomi­niert sind die Berliner Galerien Chert Lüdde, Noah Klink und Tanja Wagner. Eine Experten-Jury hat diese Galerien aus den zahlreichen Bewerbungen ausgewählt. Im September wird sie die Ausstellungen der nominierten Galerien besuchen und die Preisträ­ger-Galerie für den mit 10.000 Euro dotierten, in dieser Form einzigartigen Galerienpreis, ausgewählten. Erstmals erhalten dieses Jahr auch die beiden anderen nominierten Galerien eine Anerkennung in Höhe von 2.500 Euro.


Shortlist 2020
ChertLüdde
Galerie Noah Klink
Galerie Tanja Wagner

Weitere Informationen unter
vbki.de/galerienpreis

© VBKI-Preis Berliner Galerien 2019