WERKHOF L.57

Der Werkhof L.57 in Berlin-Moabit ist ein spannender Kreativ-Standort. Hier haben Katharina Grosse, Karin Sander, Via Lewandowsky, Regina Schmeken, Anri Sala, Paola Yacoub, Jo Schöpfer und Konstantin Grcic ihre Ateliers, hier arbeitet der Sammler und Softwareentwickler Ivo Wessel inmitten seiner Konzept-, Medien- und Videokunst. Das ensemble mosaik, ein renommiertes Ensemble für zeitgenössische Musik, probt hier. Das Ateliergebäude von Katharina Grosse aus Beton setzt einen besonderen Akzent. Auch die Architekten Sauerbruch Hutton haben im Werkhof L.57 ihre Räume. Die Backsteinarchitektur der ehemaligen Militärschneiderei haben sie um ein außergewöhnliches Wohn- und Atelierhaus mit spiegelnder Edelstahlfassade ergänzt.

Zur Berlin Art Week 2020 laden die Bewohner*innen erstmals zu Tagen der offenen Tür ein. Die Künstler*innen Karin Sander, Via Lewandowsky, Regina Schmeken, Jo Schöpfer und Konstantin Grcic öffnen ihre Ateliers und zeigen sich gemeinsam mit Katharina Grosse und Anri Sala in einer gemeinsamen Ausstellung in den Räumen von Sauerbruch Hutton. Das ensemble mosaik beteiligt sich mit einer musikalischen Intervention. Ivo Wessel präsentiert seine Sammlung, der Verleger René Schmitt zeigt eine Ausstellung von Peter Saul und Michael Müller. Auf dem Hof werden Speisen und Getränke angeboten.

Lageplan Werkhof

Lehrter Straße 57
10557 Berlin

ÖFFNUNGSZEITEN
11 SEP, 17—21 Uhr
12—13 SEP, 14—20 Uhr

ANFAHRT
Bus 123 

Karin Sander, Pinselstrich, rot, 2019, Mobile Acrylfarbe, fluoreszierend, Dimension variable (ca. 10 x 20 cm), Edition of 5 plus 1 artist's proof. © Karin Sander; VG Bild-Kunst, Bonn 2020; Courtesy Esther Schipper, Berlin; Foto: Martin Lauffer Werkhof L57 mit Skulpturen von Ottmar Hörl und Wilfried Hagebölling. Foto: privat, 2020

Termine